Frettt's Freeware Archiv - Gute Software zum Nulltarif!


 





 Startseite ¦ Kontakt ¦ Links ¦ Updates ¦ ÖKO

Sprache wechseln: English 














Easy2Boot Multi-Boot USB-Stick


Unter Windows einen an eure Bedürfnisse angepassten Multi-Boot USB-Stick bauen und Systeme wie Linux (inkl. Einstellungen), Windows PEs, Windows Installations ISOs und viele andere Werkzeuge nutzen!

Für Linux-Nutzer gibt's leider nur eine Anleitung in Englisch.

Neulinge sollten evtl. erstmal mit YUMI starten!

WICHTIG: Wenn der Boot-Stick nach Verwendung noch steckt und Windows schon beim Starten oder wenn ihr den Stick unter Windows einsteckt, einen Fehler anzeigt, müsst ihr evtl. das BIOS aktualisieren und auch einen neuen Boot-Stick bauen und mal hier nachschauen oder für alte Computer dort informieren!


Installation

Installation mit RMPrepUSB (mit vielen Funktionen für Spezialisten, mehrere Sprachen (auch Deutsch)): RMPrepUSB-Archiv runterladen und entpacken, Programm installieren oder die portable Version nehmen, E2B-Archiv runterladen und entpacken, ISO- bzw. IMG-Dateien in die Ordner unter _ISO kopieren, RMPrepUSB starten, Einstellungen wie auf dem Screenshot setzen (Standard, beste Kompatibilität), auf Laufwerk bereitstellen klicken, warten bis fertig und den Rechner mit dem E2B-Stick starten.

Installation mit der CMD-Datei (nur Englisch aber mit Erstellung einer Datei (MyE2B.cfg) für persönliche Einstellungen): E2B-Archiv entpacken und die Datei Make_E2B_USB_Drive.cmd aus dem Unterordner _ISO - docs - Make_E2B_USB_Drive als Administrator starten oder direkt die Make_E2B_USB_Drive (run as Admin).cmd starten und den Anweisungen folgen bzw. die Fragen beantworten. Ordner und Dateien werden nach dem Formatieren auf den Stick kopiert, Images (yz.img oder xy.iso) auf den Stick in die Ordner unter _ISO packen, fertig.

CMD-Datei-Screenshots: E2B-CMD-1   E2B-CMD-2

Screenshots vom E2B-Stick in unverändertem Zustand.

Screenshots nachdem ich die Sprache auf Deutsch (siehe E2B-Einstellungen) umgestellt, ein paar Einstellungen geändert und ein anderes Hintergundbild hinzugefügt habe:

Screenshots 1/2   Screenshots 3/4   Screenshots 5/6

Hier findet ihr eine Liste mit Links von getesteten Image-Dateien.

Mit QEMU_MENU_TEST (run as admin).cmd könnt ihr auch erst die Menüs testen.


Themes

Ihr könnt meine Themes (Screenshots) auch hier runterladen.

Das Gewitter-Hintergrundbild stammt aus der Lightning-Kollektion!

Das spezielle Sonnensystem stammt von Enrico Cerica!


Dateinamen und Beschreibungen

Anleitung (Beispiel) für anständige Dateinamen plus Beschreibung: Im Ordner UTILITIES befindet sich das ISO-Image HDDErase.iso. Ihr erstellt eine neue Textdatei mit gleichem Namen, also HDDErase.txt, öffnet diese dann und schreibt bzw. kopiert rein was in der Datei steht, die ihr gleich hier runterladen, weiter kopieren, umbenennen (-de MÜSST ihr entfernen) und für andere Images verwenden könnt. Ihr müsst dann nur noch jeweils die Titel und Beschreibungen passend abändern. Der Backslash mit dem n dahinter ist wichtig denn dadurch wird die Beschreibung unterm Menü angezeigt bzw. ist dort für weitere Zeilen zuständig. Am Besten sind NICHT viel mehr als 60 Zeichen pro Zeile und NUR drei Zeilen für die Beschreibung unterm Menü! Ihr könnt aber auch die Datei E2B TXT Maker.cmd aus dem Ordner _ISO - docs - E2B Utilities verwenden. ISO-Datei per Drag n Drop auf die CMD-Datei ziehen und ihr habt eine neue Textdatei.


Zusätzliche Menüs

Ihr wollt zusätzliche Menüs? Editiert NICHT die STRINGS.txt und die ZZSubMenuAll.mnu wenn ihr euch mit dieser Art von Text-Dateien nicht auskennt! Kopiert die Datei E2B SUBMENU Maker.cmd aus dem Ordner _ISO - docs - E2B Utilities auf den Desktop, erstellt einen neuen Ordner mit gewünschtem Namen (KEINE Leerzeichen, Umlaute oder ß) in _ISO und zieht diesen Ordner auf das neue Symbol auf dem Desktop, loslassen, Fragen beantworten, mit Enter oder Y + Enter bestätigen. Die neue Datei findet ihr dann im Ordner MAINMENU vor.


E2B-Einstellungen

Einstellungen laufen über die Datei MyE2B.cfg, die ihr selbst erstellen könnt wenn ihr das nicht schon mit der CMD-Installation erledigt habt. Seit Version 1.66 könnt ihr auch die Datei Make_MyE2B.cfg.cmd aus dem Ordner _ISO - docs - Make_E2B_USB_Drive und den E2B_Editor der sich im Ordner _ISO befindet, verwenden!

Manuelle Erstellung: Erstellt einfach eine Kopie der Datei Sample_MyE2B.cfg (Ordner _ISO) und benennt diese in MyE2B.cfg um. Wenn ihr von Englisch auf Deutsch umstellen wollt, müsst ihr in Zeile 263 die Rauten bzw. Hashtags am Zeilenanfang entfernen und welche vor die englische Zeile (261) setzen, fertig. Dafür und deutsches Tastatur-Layout, Hauptmenü statt MAIN MENU, Hintergrundbild und mehr, schaut ihr euch am besten diese Screenshots an.

Die Zeilennummern können sich in Zukunft ändern!

Meine deutschen Sprachdateien sind seit Version 1.57 integriert und die STRINGS.txt wird bei Updates von mir auch immer möglichst zeitnah aktualisiert und an Steve geschickt. Da Neuheiten immer in den Beta-Versionen getestet werden, sind die neuesten Sprachdateien natürlich auch immer zuerst in den Betas zu finden. Steve's Blog im Auge behalten!

Seit Version 1.80e (12.04.2016) gibt's zwei deutsche Varianten für die Ausrichtung der Menüs. GERMAN bleibt bei rechtsbündig und GERMAN_ALT bietet linksbündige Ausrichtung an.


MNU-Dateien

Im Ordner _ISO - docs - Sample mnu files findet ihr viele Bespiele für MNU-Dateien wie z.B. für Puppy Linux , die aber evtl. geändert (z.B. Dateiname) werden müssen. Beispiel für eine einfache deutsche Beschreibung von Puppy Tahr. Später könnt ihr die Beschreibung immer noch ändern, wenn ihr eure eigenen Einstellungen in Puppy gespeichert habt. Die Datei tahrsave-xyz.2fs wird am Besten direkt (kein Unterordner!) auf dem Stick gespeichert! Die Puppy Tahr ISO-Datei und die MNU-Datei müssen DENSELBEN Dateinamen haben und beide im Ordner _ISO - Linux - MNU gespeichert werden! Ihr könnt aber auch die Datei E2B MNU Maker.cmd aus dem Ordner _ISO - docs - E2B Utilities verwenden. ISO-Datei per Drag n Drop auf die CMD-Datei ziehen und ihr habt eine neue Menü-Datei. Wenn in einem Ordner noch kein Unter-Ordner mit dem Namen MNU vorhanden ist, müsst ihr ihn erstellen!

Puppy Tahr, gestartet von einem E2B-USB-Stick: Screenshot


List BIOS Disks

Im Ordner _ISO - UTILITIES - MNU steckt noch die Datei ListDisks.mnu die bis Version 1.76 für den Eintrag List BIOS Disks (Screenshot) im Menü Utilities bzw. Dienstprogramme zuständig war. Seit Version 1.76 ist die STRINGS.txt dafür zuständig und der Menüpunkt wurde von mir ins Deutsche übersetzt. Für andere Sprachen könnt ihr einfach den String STRmldk in _ISO - e2b - grub - deine Sprache - STRINGS.txt editieren bzw. übersetzen (Screenshot). ACHTUNG, NUR den Text hinter dem Gleichheitszeichen editieren und auch \n NICHT entfernen oder verschieben! Macht ein Backup, denn wenn ihr den Stick mit einer neueren Version (wird weiter unten beschrieben) aktualisiert habt, müsst ihr das wiederholen solange die STRINGS.txt für eure Sprache nicht aktualisiert wird!


WinBuilder ISO-Dateien

Mehrere WinBuilder ISOs verwenden: Für Windows XP basierte ISOs könnt ihr Erweiterungen wie .isofira, .isomemF01 oder .isomemwinV und verschiedene Dateinamen verwenden. Für UBCD4Win, FalconFour's, Hirens, WinBuilder ISOs ab Windows Vista stehen im Ordner _ISO - docs - Sample mnu files bzw. _ISO - docs - Sample mnu files - Windows, MNU-Dateien bereit die ihr nutzen könnt und schaut auch auf Steve's Seite nach. Bei .isoask bekommt ihr eine Auswahl angeboten! WICHTIG: E2B-Version ab 1.71 verwenden oder die WinBuilder.ini MUSS mehr als 1 KB groß sein wenn ihr NTFS und eine ältere Version nutzt! In der ini infach mehrere Leerzeilen mit Leerzeichen hinzufügen. Ihr könnt auch Partition Images (weiter unten) von euren WinBuilder ISOs erstellen!

Screenshots: WinBuilder1   WinBuilder2   Gena   F4UBCD/UBCD4Win

Auf meiner Seite Betriebssysteme findet ihr mehr Infos über WinBuilder.


Partition Images

Zuerst braucht ihr das MPI Tool Pack (NUR für Windows), welches ihr dann extrahiert und mit der CMD-Datei die Desktop-Verknüpfungen erstellt. Dann installiert ihr ImDisk (ist auch im Archiv) und schiebt per Drag n Drop ein ISO-Image vom Datei-Manager auf die MakePartImage Verknüpfung. Jetzt wird ein CMD-Fenster geöffnet, folgt den Anweisungen und beantwortet die Fragen.

Screenshots: Verknüpfungen   MPI 1   MPI 2   CSM Menu1   CSM Menu2

Wie auf dem letzten Screenshot zu sehen ist, könnt ihr vom CSM- auch wieder zurück zum E2B-Menü wechseln. Wenn ihr das Partition-Image startet, müsst ihr den Wechsel beim nächsten Mal erledigen wenn ihr ein anderes Image starten wollt. Den Stick unter Windows wieder zurück auf den E2b-Standard setzen geht ganz einfach mit dem integrierten Programm SWITCH_E2B welches ihr im E2B-Ordner auf dem Stick findet.

Zuletzt kopiert ihr noch die neu erstellten Partition Images in den Ordner MAINMENU oder einen anderen Ordner unter _ISO und testet es. Denkt daran, dass ALLE Images auf dem Stick defragmentiert sein MÜSSEN, das Thema Defrag mit Sticks wird weiter unten noch behandelt! Falls das neue Partition Image nicht zu starten sein sollte, probiert eine andere Datei-Erweiterung wie z.B. imgPTNAUTO (empfiehlt sich), imgPTNLBAa23 oder eine der anderen Erweiterungen (hängt vom Ursprungs-Image ab). Lest Steve's Infos zum Starten des Computers via UEFI und CSM/MBR, Infos dazu auf Deutsch gibt's hier.

Die menu.lst im Ordner csm vom MPI-Toolpack (v.065) habe ich natürlich für alle übersetzt aber ohne meine Anpassungen, hier das Menü im Original, nur in Deutsch. Wer will kann das Menü für sich anpassen, kopiert einfach die menu.lst und fügt sie im Ordner custom ein, nehmt eure Änderungen vor und plaziert euer eigenes Wallpaper im Ordner custom\e2b aber benutzt den gleichen Namen (CSM) und das gleiche Bildformat (bmp, kann GZ-komprimiert sein) wie Steve beim Original. Hier seht ihr wo genau ich etwas geändert habe. Um die Positionen im Menü auszuknobeln, habe ich den E2B-Editor verwendet. Die Positionen könnt ihr dann ganz einfach in die menu.lst übertragen.


Defragmentierung

Es ist wichtig, dass ALLE Images NICHT fragmentiert sind! WinContig zum Defragmentieren müsst ihr nicht separat runterladen weil das Programm schon im Ordner _ISO - docs - WINCONTIG und auch im RMPrepUSB-Ordner zu finden ist. Lest aber erstmal meine Beschreibung zu WinContig und schaut euch die Bildschirmfotos an!


E2B-Updates

Updates auf eine neuere Version: Neuestes Archiv (non-DPMS) runterladen, entpacken (evtl. auch neuere ISO- und eure eigenen MNU- und Text-Dateien sowie eure MyE2B.cfg, in den entpackten Order kopieren) und UPDATE_E2B_DRIVE.CMD (auch aus dem neuen Ordner!) starten. Ältere Dateien müsst ihr nach dem Update aber auch löschen wenn die andere Dateinamen haben und nicht mehr benötigt werden. Dateien die gleiche Namen haben aber verändert wurden, werden beim Update auch auf dem Stick aktualisiert. Außerdem müsst ihr natürlich den freien Platz auf euren Sticks im Auge behalten, je weniger freier Speicherplatz, desto geringer die Chance, dass ALLE ISOs defragmentiert werden können!

Habt ihr eine Sicherung vom Stick in einem Ordner auf der Festplatte, könnt ihr den natürlich immer ganz einfach aktualisieren! Einfach die Ordner docs, DOS, e2b, MAINMENU, UTILITIES und UTILITIES_MEMTEST durch die neueren ersetzen und die alten Dateien aus dem Wurzelverzeichnis und dem Ordner _ISO durch die neueren ersetzen! Einen neuen Stick erstellen ist dann auch sehr einfach! Stick einstecken, Datei MAKE_E2B_USB_DRIVE (run as admin).cmd aus eurem Sicherungs-Ordner auf der Festplatte starten. Wenn ihr eine ganz eigene STRINGS.txt und/oder eine MyE2B.cfg und evtl. sogar eine eigene ZZSubMenuAll.mnu plus eigene Ordner unter _ISO nutzt, müsst ihr diese natürlich manuell aktualisieren und VORHER auch nochmal separat sichern!

Wenn ihr weitere Hilfe braucht, konsultiert bitte die RMPrepUSB-FAQ oder die E2B-FAQ!

Viel Erfolg und Spaß mit eurem E2B-Stick!







fline
© Copyright 2004 - 2016: http://www.frettts-freeware.de/

Eingetragen bei: suchnase.de     Webspace von: HOST EUROPE


LibreOffice - Freies, quelloffenes und leistungsstarkes Office-Paket für Windows, Macintosh und Linux



Valid HTML   Any Browser   Valid CSS Level 3